Was kostet Tür lackieren?Jetzt Angebote für Ihre Tür erhalten!

Was kostet das Lackieren einer Tür?

Weißer Lack neigt zum Vergilben. Dies ist der häufigste Grund eine Tür neu zu lackieren. Manchmal ist es aber auch der Wunsch nach einer farblichen Veränderung oder ein Schaden im Lack, der ein neues Kleid für die Tür erforderlich macht.

Die Kosten für das Material und die Arbeit sind überschaubar. Die zu lackierenden Flächen sind nicht sehr groß. Lediglich bei Türen mit “Füllung“, also einem oder mehreren Einsätzen aus Glas, Sperrholz (Kassettentüren) oder einem anderen Material, wird es etwas teurer, da die Arbeit aufwendiger ist.

Die Gesamtkosten im Überblick

PostenGlatte Tür ohne SchädenGlatte Tür mit SchädenTür mit Füllung ohne SchädenTür mit Füllung und Schäden
Spachtelmasse, Grundierung-ca. 12 €-10 - 12 €
Lackca. 18 €ca. 18 €ca. 18 €ca. 18 €
Summe Materialca. 18 €ca. 30 €ca. 18 €28 - 30 €
Demontage, Transport, Montageca. 50 €ca. 50 €ca. 50 €ca. 50 €
Schleifen, Spachteln Grundieren-80 - 100 €-100 - 130 €
Anschleifen, Lackieren60 - 80 €60 - 80 €70 - 105 €70 - 105 €
Summe Arbeit90 - 110 € 170 - 210 €100 - 135 €200 - 265 €
Gesamtkosten128 - 148 €220 - 260 €138 - 163 €248 - 315 €

In der Tabelle sind die zu erwartenden maximalen Kosten für das Streichen einer glatten unbeschädigten und einer glatten beschädigten Tür erfasst. Außerdem zeigt sie die Kosten für den Anstrich von beschädigten oder unbeschädigten Türen mit Glaseinsatz oder Kassette.

Wenn mehrere Türen zu lackieren sind, kommen die meisten Betriebe mit den Transportkosten entgegen.

Kosten des Anstrichs im Detail

Die Kosten hängen nicht von der Größe der Tür ab. Ausschlaggebend sind der Zustand und die Form der Tür.

Materialkosten – damit ist für Farbe und Spachtel zu rechnen

Vorder- und Rückseite haben zusammen eine Fläche zwischen drei und vier Quadratmetern. Pro Quadratmeter ist zwischen 80 und 100 Milliliter Lack erforderlich. Eine Tür benötigt also höchstens 400 Milliliter Lack. Eine Dose mit 750 Millilitern reicht in der Regel, um zwei Türen zu streichen und kostet zwischen 15 und 18 Euro.

Gartenteich

Wenn die Tür keine Schädigungen aufweist, genügt es diese anzuschleifen und einmal Lack aufzutragen. Hierzu benötigt man für höchstens neun Euro Lack. Bei stark vergilbtem Lack oder wenn die Tür eine andere Farbe als bisher bekommen soll, sind zwei Anstriche nötig, es ist mit 18 Euro für Lack zu rechnen.

Bei starken Schäden, Abplatzungen oder wenn sogar Löcher im Türblatt sind, sind außerdem Spachtelmasse und eine Grundierung nötig. Die Kosten für das benötigte Material steigen auf bis zu 30 Euro.

Diese Kosten sind für das Lackieren zu erwarten

Generell sind Wartezeiten zwischen den einzelnen Arbeitsgängen notwendig. Diese fallen auch an, wenn die Tür nur einmalig gestrichen wird, da der Handwerker die Tür aushängen und zum Streichen waagerecht auf Böcke legen muss. Die Seite, die er zuerst bearbeitet, muss völlig aushärten, bevor er die Rückseite streichen kann. Aus diesem Grund bauen die Fachbetriebe Türen normalerweise aus und nehmen sie mit in die Werkstatt.

Für den Ausbau und den Transport ist mit etwa 50 Euro zu rechnen. Für das Schleifen, Spachteln und Grundieren fallen etwa 80 bis 100 Euro an. Ein einfacher Anstrich, bei dem nur anzuschleifen ist, kostet 60 bis 80 Euro.

Handwerksbetriebe erheben einen Zuschlag von 20 bis 30 Prozent, wenn es sich um Kassettentüren handelt oder die Tür Glaseinsätze hat. Obwohl bei Glastüren weniger Material erforderlich ist, sind die Zuschläge berechtigt. Die Vorarbeiten sind wesentlich aufwendiger, als bei einer glatten Tür.

Beachtenswertes beim Streichen von Türen

Angesichts der hohen Kosten für das Anstreichen sollten Hausbesitzer sich genau überlegen, was sie in Auftrag geben und wo sie Kosten einsparen können.

Alternativen zum Anstrich

Gartenteich

Bei günstigeren Innentüren ist es in der Regel sinnvoll, auf einen neuen Anstrich zu verzichten. Folieren ist meist preisgünstiger. Rahmen und Tür vom Fachmann mit Folie bekleben zu lassen, kostet meist nur zirka 400 Euro. Allerdings sind Folien oft weniger haltbar als Lack.

Bei guten Holztüren gibt es keine sinnvolle Alternative zum Anstrich. Besonders bei älteren Häusern ist es wichtig, den Wert zu erhalten. Eine folierte Tür in einem Fachwerkhaus ist ein Stilbruch, über den man sich noch nach Jahrzehnten ärgert.

Heimwerker neigen dazu, sich zu überschätzen

Eine Tür zu streichen ist kein Hexenwerk, denken viele Heimwerker und beginnen den Pinsel zu schwingen. Selbst wer gut lackieren kann, sollte sich überlegen, ob das Projekt “Tür“ nicht zu aufwendig ist. Wer nur drei Türen gleichzeitig streichen möchte, muss für etwa eine Woche zirka12 Quadratmeter Wohnfläche blockieren.

Keller und Garagen sind in der Regel für die Arbeit ungeeignet, da es hier zu staubig ist und frischer Lack Insekten anzieht, wie ein Magnet Eisen. Der staubfreiste Raum ist in den meisten Wohnungen das Bad. Hier ist aber selten Platz, um auch nur eine Tür zu streichen.

Das Abschleifen, Spachteln und Entstauben ist übrigens schwieriger als die meisten Heimwerker annehmen. Eine so große Fläche in einem Arbeitsgang zu Streichen erfordert ebenfalls Erfahrung.

Hier lassen sich Kosten sparen

Gartenteich

Nach Absprache mit dem Fachbetrieb ist es in der Regel möglich, dass der Hausherr die Tür selber ausbaut, später wieder einbaut und auch die Beschläge entfernt. Im Idealfall kann er die Tür auch selbst anliefern. So lassen sich immerhin etwa 50 Euro pro Tür sparen.

Vorbereitende Arbeiten wie Schleifen oder Spachteln selbst auszuführen, lohnt sich meist nicht. Wer dabei Fehler macht, löst oft einen Mehraufwand aus.

Neue Beschläge rechtzeitig einplanen

Die Druckergarnitur und die Schlösser werden entweder abgeklebt oder ausgebaut und später wieder montiert. Wer sich schon immer über die Türgriffe geärgert hat, kann die Gelegenheit nutzen, diese austauschen. Dem Betrieb ist es egal, ob er die alten Beschläge wieder montiert oder Neuerwerbungen.

Wichtig ist, dass der Handwerker rechtzeitig die Info bekommt, ob neue Garnituren oder Schlösser gewünscht werden. So weiß der Handwerker, dass die Lösung des Abklebens keinen Sinn macht, da die neuen Beschläge andere Maße haben. Auch wird er nicht die alten Drücker montieren, sondern gleich die neuen.

Checkliste zum Streichen einer Tür:

Das Lackieren in Auftrag geben:

  • Überlegen, ob neue Beschläge erwünscht sind.
  • Bei Bedarf diese rechtzeitig ordern.
  • Festlegen, welche Türen in welcher Farbe gestrichen werden sollen.
  • Anzahl und Art der Türen erfassen.
  • Beschädigungen suchen und notieren.
  • Umfang der Arbeiten genau beschreiben und Kostenvoranschläge einholen.
  • Klären, welche Arbeiten selbst erledigt werden können.

Während des Anstrichs:

  • Wenn erforderlich, Ausbau und Transport der Türen organisieren.
  • Eventuell Vorhänge statt Türen anbringen.
  • Anlieferung der Türen absprechen.
  • Beschläge einbauen.

Abschließende Arbeiten:

  • Kontrollieren, ob der Lack gleichmäßig ist und keine „Nasen“ zu sehen sind.
  • Rechnung prüfen.
  • Fehler sofort reklamieren.
  • Türen nach Anweisung des Fachbetriebs pflegen.

Rund um das Lackieren von Türen:

Preisradar Logo

Was kosten Handwerksleistungen? Eine Übersicht aller MyHammer Preisradare.