Was kostet Waschbecken austauschen?Jetzt Angebote für Ihr Waschbecken erhalten!

Was kostet das Einbauen eines Waschbeckens?

Die Gesamtkosten im Überblick

PostenKosten
Waschbecken, einfache Ausführung30 - 50 €
Weitere Teile15 €
Abbau und Montage (2Std)80 - 120 €
Fahrtkosten30 - 50 €
Summe Handwerker110 - 170 €
Gesamtsumme155 - 235 €

Beispiel: Ein defektes Waschbecken wird durch ein Modell ersetzt, das etwas größer ist. Der Monteur verwendet die alten Armaturen und neue Dichtungen für die Anlaufgarnitur.

Ein Glas fällt aus der Hand und wenn es unglücklich landet, hat das Waschbecken einen Sprung. Ein solcher Schaden ist häufig der Grund, den Waschtisch zu erneuern. Die Kosten für den Austausch liegen im unteren dreistelligen Bereich.

Die Kosten im Detail

Wie viel das neue Waschbecken kostet, hängt vom Material und vom Design des Teils ab. Natürlich spielt es auch eine Rolle, ob die Armaturen und der Siphon ebenfalls ausgetauscht werden müssen.

Materialkosten für Becken und Zubehör

Ein Einzelwaschtisch kostet zwischen 30 und 60 Euro. Wenn es ein Designerstück sein soll, kann es auch mehrere hundert Euro kosten. Die Armaturen müssen selten getauscht werden, da der Hahnlochdurchmesser genormt ist. Es ist lediglich darauf zu achten, ein Becken mit der gleichen Anzahl von Aussparungen zu wählen. Es gibt Modelle ohne oder mit einem Hahnloch und auch Becken mit zwei Löchern.

Waschbecken

Für neue Armaturen ist mit 80 bis 150 Euro zu rechnen. Eine einfache Ablaufgarnitur mit Siphon kostet etwa zehn Euro. Ausgesprochen schöne Ausführungen können über 100 Euro kosten. Der Tausch der Garnituren ist fast nie erforderlich.

Sofern das neue Becken nicht die gleichen Maße hat wie das alte, ist eine Montage an der alten Waschtischbefestigung unmöglich. Diese Teile schlagen mit etwa zehn Euro zu Buche.

Diese Kosten sind für die Installation zu erwarten

Die Stundensätze für Installateure liegen zwischen 40 und 60 Euro. Die Montage eines Beckens an einer vorhandenen Befestigung, inklusive des Anschlusses neuer Armaturen und Abläufe, benötigt eine Stunde. Wenn das alte Becken zu demontieren ist und die Altteile zum Einsatz kommen, kann sich die Montagezeit auf zwei bei drei Stunden erhöhen.

Beachtenswertes beim Waschebeckenaustausch

Wer beim Austausch des Waschtischs mit Überlegung ans Werk geht, kann einiges sparen. Eine schnelle Entscheidung ist selten die beste.

Verwendung der alten Teile

Waschbecken

Wenn der Installateur alle Teile griffbereit vorfindet und das Becken an einer vorhandenen Aufhängung angeschraubt werden kann, ist die Montage in höchstens einer Stunde erledigt. Die Demontage aller Teile ist sehr aufwendig. Sofern das Geschick des Hausherrn nicht ausreicht, alles selber sauber und ordentlich abzubauen, lohnt es in der Regel, lieber eine günstige neue Armatur und eine neue Ablaufgarnitur zu kaufen.

Maße des Beckens

Das neue Waschbecken darf kleiner oder größer sein als das vorhandene. Wichtig ist nur, dass Hahnloch, Überlauf und der Abstand der Befestigungspunkte mit denen des alten Beckens übereinstimmen. Sofern der Monteur keine passgenauen Anschlüsse vorfindet, dauert der Einbau länger und wird teurer.

Wichtig für Mieter

Mieter die eine Privathaftpflicht haben, die auch Schäden an gemieteten Sachen beinhaltet, sollten den Schaden der Versicherung melden. Es ist nicht ratsam, einfach das Becken auszutauschen.

Checkliste für den Einbau eines Waschbeckens:

Erste Überlegungen:

  • Mieter müssen den Schaden dem Vermieter melden.
  • Prüfen, ob eine Haftpflichtversicherung vorliegt und den Schaden auch dieser melden.
  • Vorhandenes Becken genau vermessen.
  • Ein ähnliches Modell wählen.
  • Überlegen, ob auch neue Armaturen und ein neuer Ablauf sinnvoll sind. .

Handwerker suchen:

  • Arbeiten mit genauen Maßen ausschreiben.
  • Betrieb auswählen und Termin vereinbaren.
  • Wasser rechtzeitig an den Eckventilen abstellen.
  • Eventuell altes Becken, Armaturen und Ablauf demontieren.

Einbau des Waschbeckens und abschließende Arbeiten:

  • Teile bereitlegen.
  • Monteur Zugang zum Bad gewähren.
  • Nach dem Einbau das Bad reinigen.
  • Prüfen, ob alles dicht ist.
  • Kontrollieren, ob das Becken fest angeschraubt ist.
  • Auf beginnende Haarrisse achten und sofort reklamieren.

Rund um das Einbauen eines Waschbeckens:

Preisradar Logo

Was kosten Handwerksleistungen? Eine Übersicht aller MyHammer Preisradare.