Türschwellen wirken abdichtend und energieschonend
RatgeberHaustür einbauen mit Schwelle? - Pro und Contra
Top
Barrierefrei Rollstuhlfahrer Küche
RatgeberTrend barrierefreies Bauen
Top
RatgeberEbenen sicher erreichen
Top
barrierefrei Familie schwellenlos Dusche
RatgeberMit Kindern barrierefrei wohnen
Top
Barrierefrei schwellenlos rollstuhlgerecht
RatgeberDas Bad ohne Barrieren
Top
Artikel zu Barrierefreies Wohnen
RatgeberEntspannt auf Terrasse und Balkon

ChecklisteCheckliste Schlafzimmer – Komfort ohne Einschränkungen

RatgeberStilvoll, praktisch und komfortabel kochen – Barrierefreie Küchengestaltung

Barreierefrei Rollstuhlfahrer schwellenlos rollstuhlgerecht
RatgeberBarrierefreies Wohnen und Bauen – Was heißt das?

Barrierefrei Rohlstuhfahrer schwellenlos rollstuhlgerecht
RatgeberBarrierefreies Wohnen – stilvolle und moderne Wohngestaltung

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Lebensqualität für Menschen in jedem Alter

Barrierefreies Wohnen

Die wichtigsten Kriterien für barrierefreies Wohnen

Vielerorts mangelt es an Immobilien, die auf das Wohnen im Alter zugeschnitten sind. Dabei wird der Bedarf an altersgerechten Wohnungen in den kommenden Jahrzehnten weiterhin steigen: Immer mehr Menschen benötigen eine altersgerechte Wohnung oder planen im höheren Alter den Umzug in eine altersgerechte Wohnumgebung mit geringerer Fläche. Dabei definiert sich altersgerechtes Wohnen als barrierefreies Wohnkonzept, das auch dann noch einen normalen Alltag ermöglicht, wenn die Mobilität bereits eingeschränkt ist. Zu den wesentlichen Kriterien für eine Wohnung fürs Alter gehören:

  • Ebenerdige Wohnung oder vorhandener Aufzug
  • Vorhandene Zentralheizung mit einfacher Bedienung
  • Wohnungsgröße, die auch im Alter noch allein bewirtschaftet werden kann
  • Vorhandener Garten oder Terrasse, um einen Aufenthalt im Freien zu gewährleisten
  • Großzügige Bauweise, die einen altersgerechten Umbau ermöglicht
  • Einfach zu bedienende Fenster
  • Keine Schwellen und Stufen

In das Konzept des altersgerechten Wohnens wird auch das Wohnumfeld einbezogen. So sollte die Wohnung möglichst zentral gelegen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. In der Nähe sollten sich Arztpraxen und Supermärkte befinden.

Barrierefreies Wohnen: Ist ein Umbau möglich?

Kaum ein Zuhause eignet sich ohne Umbaumaßnahmen für altersgerechtes oder behindertengerechtes Wohnen. Das bedeutet: Wer die Wohnung auch im höheren Alter ohne Einschränkungen nutzen möchte, muss mehr oder weniger aufwendige Umbaumaßnahmen durchführen. Bei Mietwohnungen ist hierfür die Zustimmung des Vermieters erforderlich. Es gibt zahlreiche Beratungsstellen, die über mögliche Umbaumaßnahmen informieren, um eine Wohnung altersgerecht oder rollstuhlgerecht umzugestalten. Hierbei wird zunächst geprüft, ob die Wohnung sich mit ihrem Grundriss überhaupt für einen alters- oder behindertengerechten Umbau eignet. Folgende Wohnungstypen und Ausstattungen sind dabei nicht fürs Alter geeignet:

  • Maisonette
  • Wohnungen mit Ofenheizung
  • Enge, verwinkelte Räume
  • Schwer zugängliche Treppen

Zu den wichtigsten Ausstattungskriterien für eine altersgerechte Wohnung gehört ein barrierefreies Bad. Das Badezimmer sollte ausreichend Bewegungsfreiheit bieten und mit einer ebenerdigen Dusche mit Haltegriffen ausgestattet sein. Von Bedeutung ist auch eine optimale Erreichbarkeit der Stauräume und Elektrogeräte in der Küche. Für einen rollstuhlgerechten Ausbau sind ein erweiterter Flächenbedarf mit einem Wendekreis von 150 cm und eine Türbreite von mindestens 90 cm zwingend erforderlich.

Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen