Haushaltsauflösungen
RatgeberHaushaltsauflösungen und Entrümpelungen professionell vorbereiten
Top
Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Haushaltsauflösung

Tipps für die Haushaltsauflösung: So werden Wohnungen kostensparend beräumt

Gründe für eine Haushaltsauflösung

Immer dann, wenn der Wohnungsinhaber seinen Haushalt nicht mehr weiterführen kann, muss eine Haushaltsauflösung von den Angehörigen durchgeführt werden. Zu den häufigsten Gründen für eine Wohnungsauflösung gehört dabei der Todesfall. Auch Senioren, die ins Pflegeheim umziehen und nur wenige Kleinmöbel dorthin mitnehmen, müssen vor ihrem Umzug eine Haushaltsauflösung organisieren. Eine Haushaltsauflösung ist in der Regel auch vor einem dauerhaften Umzug ins Ausland und um Rahmen einer Wohnungsräumung als Folge von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen erforderlich.

Ratgeber für die Haushaltsauflösung: Von Entrümplung bis Nachlassverwertung

Eine Haushaltsauflösung umfasst die komplette Räumung einer Wohnung. Dabei stehen je nach Sachwert des Haushaltes oder einzelner Gegenstände unterschiedliche Verwertungsmaßnahmen zur Verfügung:

  • Entrümpelung (wertlose Gegenstände)

  • Nachlassankauf (Sachwerte)
  • Privatverkauf (Sachwerte)
  • Spenden (Sachwerte)

Das bedeutet: Unbrauchbare Haushaltsgegenstände werden in der Regel entsorgt. Alle Sachwerte können beispielsweise über Online-Auktionen privat veräußert werden. Viele Entrümplungsunternehmen und Händler bieten einen Nachlassankauf für wertvolle Haushaltsgegenstände und Möbel an. Wohlfahrtsverbände nehmen Sachspenden aus Haushaltsauflösungen entgegen und stellen sie bedürftigen Personen zur Verfügung.

Haushaltsauflösung privat: So wird`s gemacht

Als Vorbereitung für einen Umzug ins Ausland oder ins Seniorenheim sollten wertvolle Haushaltsgegenstände rechtzeitig vor dem Auszugstermin veräußert werden. Für einen privaten Verkauf empfehlen sich Online-Auktionen, Antiquitätenläden und der Gebrauchtmöbel-Ankauf. Für Haushaltsgegenstände, die nicht mehr veräußert werden können, bieten private und städtische Entsorgungsunternehmen eine Entrümplung an. Die Sperrmüllabfuhr ist je nach regionalem Anbieter kostenpflichtig oder kostenfrei. Nach einem Todesfall wird die Haushaltsauflösung von den Angehörigen durchgeführt, die wiederum entscheiden müssen, welche Haushaltsgegenstände für einen Verkauf infrage kommen und was entrümpelt werden muss.

Haushaltsauflösung gewerblich: Entrümplungsunternehmen einfach beauftragen

Eine komfortable Möglichkeit für eine Haushaltsauflösung stellt die Beauftragung eines spezialisierten Entrümplungsunternehmens dar. Regional gibt es hier eine Vielzahl von Anbietern, die häufig auch Nachlassankäufe übernehmen. Diese Unternehmen organisieren das Ausräumen der Wohnung und entsorgen alle Altstoffe fachgerecht. Dabei wird die Wohnung in der Regel besenrein übergeben, sodass nur noch kleine Schönheitsreparaturen selbst durchgeführt werden müssen. Vor der Beauftragung eines solchen Entrümplungsunternehmens empfiehlt sich die Einholung mehrerer Angebote bei regionalen Anbietern. Solche spezialisierten Entrümplungsunternehmen führen häufig auch Seniorenumzüge durch und bieten außerdem eine Beräumung gewerblicher Immobilien an.

Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen