Das Excenterventil braucht unter dem Waschbecken Platz
ChecklisteAbflusshöhe fürs Waschbecken - dies sollten Sie bedenken
Top
Für Kinder sind Aufstiegshilfen für normale Waschbeckenhöhen die beste Lösung
ChecklisteWaschtisch: Montage in der richtigen Höhe - Checkliste
Top
Bevor man bei Abflussproblemen Kanalnotdienste kontaktiert, überprüft man Rohre auf Verstopfungen
ChecklisteAbwasserkanal verstopft - was tun?
Top
Das Excenter-Ventil am Waschbecken ist einfach zu montieren
Schritt für SchrittStöpsel im Waschbecken - Tipps zur Montage des Gestänges
Top
Waschbecken mit Armatur
RatgeberEine hochwertige Armatur ist mehr als ein funktionaler Wasserhahn
Top
Artikel zu Waschbecken
RatgeberSanitärinstallation: zuständig für Wasser und Abwasser

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Mehr Stil fürs Bad

Das Waschbecken als Designobjekt

Waschbecken: Vom Handwaschbecken zum Designobjekt

Ein Waschbecken oder Waschtisch wird zur Handreinigung im Badezimmer installiert. Das traditionelle Waschbecken aus Emaille wurde dabei längst durch formschöne Becken aus Keramik ersetzt. In den letzten Jahren haben die Hersteller von Badsanitäranlagen eine Vielzahl neuer Waschbeckenmodelle in modernen Designs auf den Markt gebracht, die mit ihrer Formsprache den aktuellen Einrichtungsstil unterstreichen. Zu den klassischen Modellen gehören dabei Waschbecken mit Einhebelmischarmatur, die in einer vorgefertigten Aussparung installiert wird. Handwaschbecken werden mit Spezialschrauben an der Wand befestigt und eignen sich auch für den Einbau auf geeigneten Waschbeckenunterschränken. Die herkömmliche Einbauhöhe von Handwaschbecken liegt je nach Körpergröße zwischen 83 und 86 Zentimetern. Neben Gummistöpseln eignen sich moderne Ausgussverschlüsse mit Hebelmechanik für den Verschluss des Ablaufs. Die Ablaufgarnitur wird heute möglichst unsichtbar in einem Waschbeckenunterschrank verbaut.

Moderne Waschtische: Formen und Materialqualitäten

Waschtische sind in den unterschiedlichsten Formen und Größen erhältlich. Neben klassischen, konkav geformten Becken haben sich in den letzten Jahren eckige und runde Formen in der Badgestaltung etabliert. Die formschönen Design-Waschbecken werden überwiegend aus Keramik herstellt. Immer mehr Bauherren entscheiden sich bei der Auswahl ihres Waschtisches auch für alternative Werkstoffe wie transparentes Glas, preisgünstigen Kunststoff, Marmor oder Naturstein. Neben Einzelwaschbecken hat sich der Doppelwaschtisch mit zwei separaten Armaturen und Becken für größere Badezimmer etabliert. Ein Doppelwaschbecken ermöglicht die gleichzeitige Nutzung des Waschtischs für zwei Personen.

Neue Badezimmer-Trends: Elegante Aufsatzwaschbecken

Im Gegensatz zum Einbauwaschbecken, das möglichst flach auf dem Waschtisch installiert wird, hebt sich das Aufsatzwaschbecken optisch besonders raffiniert vom Waschbeckenunterschrank ab. Im Trend liegen hier kontraststarke Kombinationen von edlen Waschbeckenschränken aus Holz oder Hochglanz-Möbeln und Waschbecken in weißer Keramik. Die neuen Aufsatzwaschbecken in geschwungenen Formen wirken mit ihrer organischen Designsprache hochmodern und bringen mit ihren fließenden Linien eine gekonnte Harmonie ins Bad. Bei Aufsatzwaschbecken wird die Armatur entweder in einer Aussparung auf dem Beckenrand, seitlich vom Becken im Schrank oder an der Wand installiert. Zu den praktischsten Armaturen für alle Waschbecken gehören dabei Einhebelmischer. Die Waschbeckenarmatur kann mit ihrer geschwungenen Form das Design des Waschtischs widerspiegeln oder beispielsweise im eckigen Design einen stilvollen Kontrast zu dem runden Waschbecken bilden.

Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen