Beim Türenaufbereiten geht es ums Detail
RatgeberZimmertüren aufbereiten: Leichter gesagt, als getan
Top
So machen das die Profis: Einblick in eine MyHammer Tischlerei
RatgeberTüren: Mehr Beachtung bitte!
Top
Die Zarge ist der Teil der Tür, in dem das bewegliche Türblatt sitzt
RatgeberTür und Zarge einbauen - Wissenswertes
Top
Scharniere an Möbeltüren sind meist Topfscharniere
RatgeberMontage von Einbohrbändern für Türen und Möbel
Top
Schiebetüren aus Holz sind praktisch und überzeugen zugleich optisch
ChecklisteBausatz für eine Schiebetür aus Holz - Tipps
Top
Artikel zu Zimmertüren
Der Türstock soll optisch immer zu Tür passen, dies kann über Verkleidungen erreicht werden
ChecklisteTürstock verkleiden - Checkliste

Glastür
RatgeberGlastüren: mehr Licht in den eigenen vier Wänden

Schiebetüren
RatgeberPlatzsparende Schiebetüren – Worauf kommt es bei der Planung an?

Innentür
RatgeberDie richtige Innentür für jeden Raum

Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Zimmertüren

Zimmertüren als nützliche Gestaltungselemente im Innenraum

Für jeden Geschmack die passenden Zimmertüren

Zimmertüren gibt es in den unterschiedlichsten Materialien, Farben und Stilrichtungen. Traditionelle Holztüren, sei es nun aus Eiche, Fichte oder Buche, harmonieren besonders gut mit dem eher traditionellen, urigen Landhausstil. Sie schaffen eine gemütlich anheimelnde Atmosphäre. Holzverzierungen und Glaselemente tragen ihr Übriges dazu bei. Doch auch für eine moderne Einrichtung und Bauweise gibt es passende Zimmertüren aus Holz. Beliebte Holzarten sind hier Ahorn, Nussbaum oder Kirschholz, mit einer auffallenden horizontalen Maserung. Ihr schlichtes, gradliniges Design fügt sich hervorragend in die moderne Inneneinrichtung ein und verbreitet dennoch ein behaglich warmes Flair.

Glastüren: Lichtdurchlässig und modern

Gerade die zeitgenössische Architektur besticht durch ihre offenen und lichtdurchfluteten Räume. Diesen Effekt der Transparenz unterstreichen Glastüren. Trotz der Offenheit in der Bauweise sind Rückzugsmöglichkeiten für das eigene Wohlbefinden nötig. Glastüren mit mattem, sandgestrahltem Dekor schaffen einen abgegrenzten, privaten Bereich, ohne dabei das Gefühl zu vermitteln, vom Rest der Wohnung abgeschottet zu sein. In eher dunklen Bereichen einer Wohnung sorgen Glastüren für ein Maximum an Lichteinfall und Helligkeit.

Die bekanntesten und üblichen Bauformen von Zimmertüren

Neben dem Design muss auch die Bauform von Zimmertüren bedacht werden. Die bekannteste und weit verbreitetste Art ist die Anschlag- oder Schwingtür. Das drehbare Türblatt, das ist die eigentliche Tür, ist mit mindestens zwei Scharnieren am Türrahmen, im Fachjargon werden diese auch Zargen genannt, befestigt. Für eine komfortable Handhabung der Tür ist die Schwingrichtung entscheidend. Soll die Innentür nach außen oder besser in das Zimmer hinein aufgehen? Bei besonders großen Türöffnungen, wie man sie häufig in Altbau Wohnungen vorfindet, erwecken mehrflügelige Zimmertüren einen feudalen und authentischen Eindruck. Der Nachteil dieser Bauweise ist der benötigte Platz. Um eine Schwingtür vollständig öffnen zu können, muss Ihr gesamter Radius unverstellt sein.

Bei eher eng geschnittenen Wohnungen mit wenig Stauraum wird daher gerne auf Schiebetüren zurückgegriffen. Diese sind über Laufschienen an einem Rahmen befestigt, auf dem das Türblatt seitlich verschoben werden kann und in einer Aussparung in der Wand verschwindet. Lässt man eine Schiebetüre offen, wirkt der Raum offen und durchlässig. Eine weitere Möglichkeit, mit Zimmertüren Platz zu sparen, ist die Falttechnik. Mehrere, kleine Türelemente werden beim Öffnen aus der Schienenebene heraus gefaltet. Für jeden Grundriss, jede Stilrichtung und jeden Geschmack gibt es heutzutage die passenden Zimmertüren.

Handwerker direkt suchen:
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen