Buntsteinputz richtig verarbeiten - Schritt für Schritt

Aktualisiert am

Buntsteinputz ist ein Oberflächenputz, der eine sehr stoß- und kratzfeste Oberfläche schafft

Buntsteinputz ist vielseitig und in der Regel leicht zu verarbeiten. Dennoch gibt es einiges zu beachten, damit das optische Ergebnis überzeugt.

1. Buntsteinputz in Eigenregie verarbeiten

Mit etwas Geschick kann jeder Heimwerker Buntsteinputz selbst verarbeiten. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften kann der Putz gut als Oberputz oder Oberflächenbeschichtung eingesetzt werden. Wegen seiner Farbenvielfalt und durch die Beimengung von Natursteingranulat ist er durch seine Mosaikoptik auch optisch interessant. Er wird in fertigen Gebinden angeboten und ist sowohl für Außen als auch für Innen zur dekorativen Wandgestaltung geeignet. Doch beim Auftragen von Dünnschichtputz muss nicht nur mit dem Material richtig umgegangen werden, sondern auch besonders sorgfältig gearbeitet werden.

2. Die Wände für das Auftragen vorbereiten

Die Wände müssen tragfähig und sauber sein. Nur wenn der Putzgrund staubfrei und trocken ist, kann das Muster regelmäßig erscheinen. Aus diesem Grund ist eine optimale Vorbereitung unerlässlich. Außenwände sollten möglichst mit einem Hochdruckreiniger abgewaschen werden.

Mit dem Auftragen wird gewartet, bis die Wände völlig getrocknet sind. Anschließend wird der lose Staub restlos beseitigt. Buntsteinputz darf nur auf vollständig sauberen Wänden aufgebracht werden, damit er ausreichend haftet. Wer den Putz auf einer farbigen Wand aufbringen möchte, muss mit farblich passenden Sperrgrund grundieren.

3. Den bunten Putz vorsichtig durchmengen

Durch die Beimengung von Granulat und Sand entsteht beim Buntsteinputz der optische Effekt. Daher muss das Gebinde möglichst gründlich, aber höchstens zwei Minuten lang gut durchgemischt werden. Dafür eignet sich am besten ein Rührwerk, welches auf niedrigste Stufe eingestellt ist. Ansonsten wird der Putz beschädigt. Auch muss das Rührgerät sauber und rostfrei sein, da sich das Gebinde sonst verfärben könnte. Was das betrifft, ist der bunte Putz äußerst empfindlich.

4. Dünnschichtputz auf die Wände bringen

Das Aufbringen muss draußen sowie im Raum bei einer Temperatur von mindestens acht Grad stattfinden. Sonst kann Buntsteinputz nicht richtig abbinden. Dabei wird wie beim klassischen Putzen mit einer rostfreien Kelle vorgegangen. Allerdings muss besonders auf ein gleichmäßiges und regelmäßiges verputzen geachtet werden.

Verarbeiten darf man Dünnschichtputz nur nass auf nass, also ist ein zügiges Arbeiten ohne Unterbrechungen notwendig. Um Unregelmäßigkeiten möglichst früh zu erkennen, können die Wände zwischendurch mit einem Scheinwerfer ausgeleuchtet werden. Denn nur solange der Putz noch nass ist, können unliebsame Fehler ausgebessert werden. Falls innerhalb einer Fläche ein Eimer halb leer ist, sollte man ein neues Gebinde dazu mischen. So bleibt der Farbton immer der gleiche und Farbunterschiede werden vermieden.

Mehr zum Thema Buntsteinputz: Womit verputzt man Wände? - Vorschläge >
So findet man den richtigen Farbton bei Putz und Farbe >
Außenputz reparieren - Checkliste >
Die Verarbeitung von Rollputz - Checkliste >
Kalkputz auftragen - Checkliste >

5. Hinweise zur Anbindung und Trocknungszeit

Innerhalb von drei Tagen bindet Bundsteinputz ab, ist aber erst nach drei Wochen vollkommen ausgehärtet. Während dieser Zeit muss er ausreichend vor Nässe und mechanischen Belastungen geschützt werden. Denn hinterher gibt es keine Möglichkeit mehr, eventuelle Schäden auszubessern. Auch die Temperaturen dürfen nicht unter acht Grad sinken, während der Putz abbindet und aushärtet. Wer sein Haus mit dem attraktiven Natursteinputz verschönern möchte, erledigt das am besten im Sommer.

hammer.de/sites/default/files/myh-preisradar.jpg" style="float: left;margin-right:15px;margin-bottom:15px;" />

Mosaik verlegen: was kostet es?

Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Preisradar rund um das Thema Mosaik verlegen.

Wände verputzen: Kosten und Wissenswertes

Neue Artikel zum Thema Hausbau

Kontaktieren Sie Handwerker, um einen genauen Kostenvoranschlag für Ihren Auftrag zu erhalten.

Stuckateur und Verputzer in Ihrer Nähe suchen