Putz abschlagen - dieses Werkzeug hilft

Aktualisiert am

Wer von einer Wand Putz abschlagen muss, kann diese Arbeit mit unterschiedlichen Werkzeugen durchführen. Nicht alle sind gleich gut geeignet.

Hammer, Meißel und Drahtbürste erfordern Kraft

Diese Werkzeuge sind der Klassiker. Über Jahrhunderte waren sie die einzigen Werkzeuge, mit denen Putz entfernt werden konnte. Auch heute noch sind sie für kleine Flächen die beste Wahl. Der Einsatz kostet aber viel Kraft, daher sind sie für große Flächen kaum geeignet. Wenn nur wenige Fliesen oder kleine Bereiche vom Putz zu befreien sind, reichen diese Werkzeuge aus.

Elektrische Schaber haben wenig Leistung

Sogenannte Elektroschaber erleichtern das Entfernen von Strukturputz, Styropor- oder Fliesenkleber. Die Schaber dringen nicht tief in eine Putzschicht ein und können nur Anhaftungen an der Oberfläche entfernen. Für diesen Einsatzzweck leisten sie gute Dienste, sie können den Putz aber nicht komplett abschlagen.

Ein Bohrhammer trägt auch dicke Schichten Putz ab

Bohrhämmer sind normalen Schlagbohrmaschinen ähnlich. Sie haben im Gegensatz zu diesen eine größere Schlagkraft und lassen sich auch ohne rotierendes Werkzeug einsetzen. Mit einer Drehzahl von Null und einem Meißelaufsatz, hämmern sie auch dicke Putzschichten von der Wand. Die Leistung der Maschinen ist zu gering, um mehrere Quadratmeter Putz abzulösen.

Da die Arbeitsrichtung nahezu senkrecht zur Wand ist, besteht die Gefahr, das Mauerwerk zu beschädigen. Mit einem Bohrhammer lassen sich Wandflächen bis zu zwei Quadratmeter recht gut sanieren und auch Fliesen abschlagen.

Der Meißelhammer ist zum Abschlagen besser geeignet

Der Meißel- oder Abbruchhammer ist dem Bohrhammer ähnlich. Er kann allerdings nicht bohren und hat eine größere Schlagkraft. Diese Hämmer sind von der Form optimiert, um in einem flachen Winkel zur Wand zu arbeiten. Allerdings haben erst Modelle ab einem Gewicht von sieben Kilogramm genügend Kraft, um auch größere Meißel in den Putz zu treiben. Es ist ein erheblicher Kraftaufwand nötig, um diese Maschinen zu halten. Eine Beschädigung des Mauerwerks ist auch bei einem Meißelhammer nicht ausgeschlossen.

Eine Druckluftlanze arbeitet kraftschonend

Diese Werkzeuge arbeiten ähnlich wie der Meißelhammer. Da der Antrieb über Druckluft erfolgt, sind sie leicht und haben viel Kraft. Allerdings ist ein Kompressor für den Antrieb erforderlich. Mit diesen Werkzeugen lassen sich große Putzflächen und Fliesen entfernen. Aber auch hier ist eine Beschädigung des Mauerwerks möglich.

Die Putzfräse ist fast perfekt

Eine Putzfräse schabt über Fräsrädchen den Putz von der Wand. Bei modernen Geräten lässt sich die Frästiefe einstellen, daher ist eine Beschädigung des Mauerwerks ausgeschlossen. Außerdem ist es möglich, den anfallenden Staub sofort abzusaugen. Diesen Vorteil haben nur Putzfräsen. Sie eignen sich lediglich nicht zum Entfernen von Fliesen.

Kontaktieren Sie Handwerker, um einen genauen Kostenvoranschlag für Ihren Auftrag zu erhalten.

Stuckateur und Verputzer in Ihrer Nähe suchen