Was kostet eine Wand aus Porenbeton?

Aktualisiert am

Porenbeton, auch als Gasbeton bekannt, ist ein leichter Werkstoff der sich gut verarbeiten lässt. Mit ihm lassen sich zu geringen Kosten sogar tragende Wände errichten.

Sie möchten individuelle Antworten von Handwerkern vor Ort?

4.7

Bestbewertete Zimmerer

Unsere Zimmerer sind mit 4.7 von 5 bewertet, basierend auf 245 Bewertungen von Auftraggebern.

Geprüfte Qualität

Bei uns finden Sie nur Handwerker mit geprüften Qualifikationen und Zulassungen.

Porenbeton, auch als Gasbeton bekannt, ist ein leichter Werkstoff der sich gut verarbeiten lässt. Mit ihm lassen sich zu geringen Kosten sogar tragende Wände errichten.

Wand aus Porenbeton: Kosten im Überblick

PostenKosten
Porenbetonsteine370 - 500 €
Kleber4 - 8 €
Summe Materialkosten374 - 508 €
Errichten der Mauer312 - 438 €
Gesamtsumme686 - 946 €

Ein Hausbesitzer lässt in einem Raum eine Wand von 25 Zentimetern Stärke einziehen. Sie hat eine Höhe von 2,5 Metern und ist fünf Meter breit.

Die Kosten im Detail

Die Höhe der Kosten hängt von der Stärke des Mauerwerks ab. Auch die Art der Steine haben Einfluss auf den Preis des Bauwerks.

Porenbetonwand einziehen lassen
Der Bau mit Porenbeton kostet pro m² zwischen 25 und 35 Euro für eine Wand von 25 Zentimetern Dicke.
Quelle © unsplash.com
.

Diese Kosten fallen für Porenbeton an

Die Kubikmeterpreise für Gasbeton liegen zwischen 120 und 150 Euro. Das Material wird mit Baukleber verarbeitet. Dieser kostet 0,20 bis 0,30 Euro pro Kilogramm. Damit lassen sich 0,5 bis 0,6 Quadratmeter verkleben. Basis ist die Größe der Klebeflächen, nicht die der Mauer.

Für einen Quadratmeter Wand der Stärke 25 Zentimeter, sind 0,25 Kubikmeter Porenbeton erforderlich, also für zirka 30 bis 40 Euro Stein. Bei Plansteinen mit dem Norm-Maß 62 x 25 Zentimeter, sind vier Schichten mit je 0,25 Quadratmeter zu verkleben, also sind etwa 1,6 bis 2 Kilogramm Kleber erforderlich. Dieser ist mit 0,30 bis 0,60 Euro einzukalkulieren.

Diese Kosten sind für das Errichten zu erwarten

Die üblichen Quadratmeterpreise für den Bau mit Porenbeton liegen zwischen 25 und 35 Euro für das Errichten einer Wand von 25 Zentimetern Dicke. Bei größeren Wandstärken liegt der Preis höher. Für Wandstärken von 40 Zentimetern können Beträge von bis zu 50 Euro pro Quadratmeter anfallen.

Jetzt Angebote erhalten

Beachtenswertes beim Einziehen lassen von Porenbeton

Da es die Steine in den üblichen Mauerbreiten gibt, lassen sich die Materialkosten recht leicht berechnen. Anders als bei Gipskarton, ist im Innenbereich Verputzen nicht erforderlich.

Der Bau mit Porenbeton kostet pro m² zwischen 25 und 35 Euro für eine Wand von 25 Zentimetern Dicke. Quelle © unsplash.com

Berechnung der Materialkosten

Die Preise pro Kubikmeter lassen sich leicht in Quadratmeterpreise umrechnen. Er ergibt sich aus diesem durch Multiplikation mit der Dicke der Wand in Metern. Beispiel: 120 Euro x 0,25 bei einen Wanddicke von 25 Zentimetern.

Die Kosten pro Kubikmeter hängen von der Druckfestigkeit ab. Wie belastbar der Stein sein muss, entscheidet am besten ein Fachmann. Es kommt darauf an, ob die Mauer tragend ist und was daran angebracht werden soll.

Eignung von Porenbeton

Das Material zeichnet sich durch eine gute Wärmedämmung aus, ist leicht und stabil. Wenn Schallschutz erwünscht ist, sind zusätzliche Maßnahmen nötig, denn Porenbeton lässt Lärm durch.

Im Außenbereich und in Feuchträumen ist außerdem ein Schutz gegen Nässe erforderlich. Eine Wand darf nie längere Zeit ungeschützt dem Wasser ausgesetzt sein.

Heimwerker brauchen Unterstützung von Fachkräften

Zumindest bei der Planung ist es wichtig, einen Fachmann hinzuzuziehen. Dieser entscheidet über die benötigte Wandstärke und die Festigkeitsklasse des Materials. Außerdem ist ein sehr präzises Bauen erforderlich, da sich Ungenauigkeiten durch die dünnen Kleberschichten nicht ausgleichen lassen.

Checkliste für eine Wand aus Porenbeton

Planung der Wand:

  • Maße der Wand festlegen.
  • Die Belastung der geplanten Wand erfassen.
  • Arbeiten ausschreiben und Betrieb auswählen.
  • Bei der Auswahl des Materials, sich von einem Fachmann beraten lassen.
  • Genauen Kostenvoranschlag erstellen lassen.

Bauen mit Porenbeton:

  • Termin vereinbaren.
  • Rechtzeitig den Arbeitsbereich frei räumen, dabei auch einen Lagerplatt für die Steine berücksichtigen. .
  • Steine einlagern.
  • Handwerkern Zugang zum Arbeitsbereich sowie zu Wasser und Strom gewähren.

Abschließende Arbeiten:

  • Boden reinigen.
  • Im Außenbereich oder in den Feuchträumen die Wand vor Nässe schützen (Imprägnierung, Putz).
  • Tür einbauen.
  • Wand nach Belieben verputzen, streichen oder tapezieren.
  • Zimmer wieder möblieren.

Jetzt Angebote erhalten

Wussten Sie schon?

Neue Wohnung: Ran ans Renovieren!

Kreative Wandideen - die 5 besten

Welche Wandfarbe zu blauer Küche? - die...

Wände streichen - ohne die Decke zu...

Eine Wand lasieren - Anleitung

Wände ohne Tapete streichen - die...

So viel kostet...

Schimmel entfernen

Betondecke gießen

Wand dämmen

Tür zumauern

Mosaikfliesen verlegen

Dachschrägen verkleiden

Wand vertäfeln

Zimmerer in Ihrer Nähe suchen