© pixabay.com

Handwerkersuche: Hier herrscht im Herbst noch Hochkonjunktur

Berlin, 22. Oktober 2015 – Mit dem Ende des Sommers und dem Start in die Heizperiode sinkt erfahrungsgemäß auch die allgemeine Nachfrage nach Handwerksleistungen. Wo die Handwerkersuche nach wie vor Hochkonjunktur hat und welche Fachkräfte in diesen Tagen und Wochen besonders hoch im Kurs stehen, hat Deutschlands führendes Handwerkerportal MyHammer (www.my-hammer.de) ermittelt. Grundlage der Erhebung sind mehr als 250.000 Aufträge von Verbrauchern, die seit 2013 während der Herbstmonate auf dem Portal eingestellt wurden. Wie die Auswertung der vorliegenden Daten zeigt, ist die Nachfrage nach Handwerkern und handwerksnahen Dienstleistern in Hamburg und Berlin deutlich höher als bundesweit üblich. In den ostdeutschen Flächenländern, mit Ausnahme von Brandenburg, fällt der Bedarf an Profis hingegen deutlich geringer aus.

Hohe Nachfrage in Hamburg und Berlin   

Um eine bessere Vergleichbarkeit der Ergebnisse herzustellen, wurden die Ausschreibungen nach Bundesländern sortiert und mit der Anzahl der gemeldeten Haushalte verrechnet. „Verbraucher in Hamburg sind bei der Handwerkersuche im Herbst fast doppelt so aktiv wie der Rest der Republik“, erklärt Claudia Frese, Vorstandsvorsitzende der MyHammer AG. Insgesamt weist die Elbmetropole bei den untersuchten Ausschreibungen ein Plus von 96 Prozent gegenüber dem Bundesdurchschnitt aus.

Grafik: Online-Handwerkersuche im Herbst

Ähnlich hoch ist der Bedarf an Handwerkern in Berlin. So liegt die Ausschreibungsquote in der Bundeshauptstadt rund zwei Drittel über dem allgemeinen Mittelwert. Überdurchschnittlich oft werden professionelle Helfer in diesen Monaten auch in Hessen (+21 Prozent), Nordrhein-Westfalen (+16 Prozent) und Brandenburg (+7 Prozent) beauftragt.

Geringerer Bedarf in ostdeutschen Flächenländern

Am unteren Ende des Ländervergleichs rangiert hingegen das Bundesland Thüringen (-65 Prozent). Auch in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Sachsen (-54 Prozent bis -45 Prozent) werden zum Jahresende hin deutlich weniger Handwerksaufträge ausgeschrieben als in anderen Regionen. „In Brandenburg können Handwerksbetriebe hingegen von der Nähe zur Hauptstadt profitieren“, macht Frese deutlich. „Gerade in den Randlagen um Berlin, wo viele Eigenheime und große Grundstücke das Erscheinungsbild prägen, ist der Bedarf an Profis für Haus und Garten nach wie vor sehr hoch. Ähnliche Entwicklungen lassen sich auch in anderen Ballungsräumen nachweisen“, so Frese.

Diese Handwerker und Dienstleister sind im Herbst besonders begehrt

Während der Herbstzeit suchen Verbraucher am häufigsten nach Umzugs- und Transportunternehmen. Insgesamt können fast 13 Prozent aller ausgewerteten Aufträge in diese Rubrik eingeordnet werden. Maler und Lackierer stehen bei den Auftraggebern ebenfalls hoch im Kurs. Mehr als 11 Prozent aller Ausschreibungen über MyHammer fallen derzeit in diese Kategorie. Begehrt ist auch fachmännische Unterstützung aus den Bereichen Sanitär, Heizung & Klima (8,9 Prozent), Garten- und Landschaftsbau (7,1 Prozent) sowie Elektrik (5,3 Prozent).

„Bei der Suche nach dem passenden Handwerker sollten die Angebote und Leistungen mehrerer Handwerksbetriebe in aller Ruhe miteinander verglichen werden“, unterstreicht Frese. „Zudem ist es wichtig, den Umfang der anfallenden Arbeiten möglichst genau zu beschreiben. Dadurch wird nicht nur die eigene Erwartungshaltung geschärft. Die Betriebe erhalten so die Möglichkeit, ihre Angebote noch besser mit den konkreten Wünschen des Kunden in Einklang zu bringen.“

MyHammer ist Deutschlands größtes Handwerkerportal im Internet. Als Marktführer unterstützt MyHammer Handwerksunternehmen bei der Auftragssuche und hilft Verbrauchern, den passenden Betrieb für ihren Auftrag rund um Haus und Garten zu finden. 
 
Über MyHammer können Auftraggeber direkt mit qualifizierten und von Kunden empfohlenen Handwerkern in Kontakt treten. Das Spektrum reicht von kompletten Baumaßnahmen über Reparaturen und Wohnungsrenovierungen bis hin zu Umzügen. MyHammer achtet auf die Einhaltung der Handwerksordnung und prüft die Angaben zur Qualifikation der jeweiligen Betriebe.
 
MyHammer finanziert sich über regelmäßige Beitragszahlungen der registrierten Handwerker. Für Auftraggeber ist die Nutzung des Portals mit keinen Kosten verbunden. Die MyHammer AG betreibt Online-Plattformen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter.

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok