© MyHammer AG

Umzugsstudie: Renovierung der Wohnung häufig Problemzone

Berlin, den 13. August 2014 – Die meisten Umzüge und Renovierungsarbeiten werden in Deutschland immer noch selbst erledigt. Allerdings sinkt die Lust aufs Heimwerken nach einem Wohnungswechsel, wie eine Studie* der Umzug AG und der MyHammer AG zeigt: Jeder vierte Bundesbürger hat bei seinem letzten Umzug auch Renovierungsarbeiten eingekauft. Für den nächsten plant das schon jeder Dritte. Offenbar wird der Aufwand häufig unterschätzt.

Noch deutlicher wird dieser Trend beim Auf- und Abbau von Möbeln. Hat beim letzten Umzug noch jeder Dritte, der in Dienstleistungen investiert hat, auch für den Auf- und Abbau von Möbeln bezahlt, steigt diese Bereitschaft mit Blick auf den nächsten Wohnungswechsel um 70 Prozent. Dann möchten schon fast zwei von drei Befragten ihre Möbel nicht mehr selbst auf- oder abbauen. Diese Leistung gehört neben dem Transport der Kisten und dem Umzugswagen zu den Top eingekauften Leistungen überhaupt.

Malerarbeiten in der neuen Wohnung am meisten nachgefragt

Die in der neuen Wohnung am meisten nachgefragte Handwerksleistung sind Malerarbeiten. Drei Viertel aller Befragten, die Renovierungsarbeiten beauftragt haben, investieren in diesem Bereich. Dabei gibt ein Viertel sogar über 2.000 Euro aus. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Bodenarbeiten (60 Prozent) und Küchenaufbau (56 Prozent). Überraschend ist: Offenbar berücksichtigen viele Umzügler bei der Planung notwendige Elektrikarbeiten nicht ausreichend. Die Studienergebnisse zeigen eine Diskrepanz aus tatsächlich angefallen (52 Prozent) und geplanten Leistungen (38 Prozent). Es gibt also noch Aufklärungsbedarf darüber, welche Arbeiten nach einem Umzug von ausgebildeten Elektrikern erledigt werden müssen – wie zum Beispiel Anschlüsse für Bad und Küchengeräte.

Internet ist der mit Abstand wichtigste Fundort für Umzugsunternehmen

77 Prozent der Bundesbürger, die beim Wohnungswechsel auf Umzugsunternehmen zurückgreifen, suchen diese auch im Internet. 50 Prozent werden hier fündig. Nur etwa jeder Vierte beauftragt ein Unternehmen, das von Freunden oder Bekannten empfohlen wurde.

Private Umzüge werden mehrheitlich von kleinen und mittleren Unternehmen durchgeführt

Mehr als jeder Zweite, der beim letzten Wohnungswechsel die Hilfe von professionalen Dienstleistern in Anspruch genommen hat, gab an ein Unternehmen mit bis zu neun Mitarbeitern beauftragt zu haben. Das ist auch damit zu erklären, dass jüngere Personen bis 29 Jahre überproportional häufig und innerhalb des eigenen Ortes umziehen.

Die große Mehrheit der Kunden, die auf Umzugsunternehmen zurückgreifen, achtet auf das Preis-Leistungs-Verhältnis: 66 Prozent finden diesen Aspekt „sehr wichtig“, weitere 30 Prozent „wichtig“. Überraschend ist, dass der Wunsch nach persönlichem Kontakt mit dem Dienstleister gleich an zweiter Stelle folgt: 61 Prozent halten das für „sehr wichtig“. Insgesamt ist die Zufriedenheit mit den ausgewählten Umzugsunternehmen sehr hoch. Beinahe neun von zehn Befragten zeigen sich insgesamt mit der Leistung des Umzugsunternehmens zufrieden.

Claudia Frese, Vorstand der MyHammer AG: „Die Studienergebnisse sind für uns sehr aufschlussreich, weil sie zeigen, dass MyHammer alle relevanten Leistungen im Umzugsbereich abdeckt. Der Umzug selbst wird mehrheitlich von kleineren und mittleren Umzugsunternehmen durchgeführt. Die hohe Zufriedenheit zeigt, dass auch kleine, lokale Betriebe hohe Qualität abliefern. Daneben wünschen sich Umzügler aber auch punktuelle Handwerks- und Dienstleistungsunterstützung. Besonders Malerarbeiten sind in der neuen Wohnung nachgefragt. Am Internet führt dabei heute kein Weg mehr vorbei – auch das zeigen die Ergebnisse.“

Mehr Informationen und Grafiken zur Umzugsstudie 2014 gibt es auf: www.my-hammer.de/umzugsstudie-2014 und www.ummelden.de/umziehen-in-deutschland-daten-fakten-2014.html

* Initiatoren der Umzugsstudie Deutschland 2014 sind die Umzug AG, ein Institut für Umzugsmarktanalysen, gemeinsam mit der Telekom Deutschland und dem Handwerkerportal MyHammer. Die repräsentativen Daten wurden in einer Befragung von 2.000 Deutschsprachigen ab 18 Jahren erhoben sowie durch statistische Hochrechnungen ergänzt.

MyHammer ist Deutschlands größtes Handwerkerportal im Internet. Als Marktführer unterstützt MyHammer Handwerksunternehmen bei der Auftragssuche und hilft Verbrauchern, den passenden Betrieb für ihren Auftrag rund um Haus und Garten zu finden. 
 
Über MyHammer können Auftraggeber direkt mit qualifizierten und von Kunden empfohlenen Handwerkern in Kontakt treten. Das Spektrum reicht von kompletten Baumaßnahmen über Reparaturen und Wohnungsrenovierungen bis hin zu Umzügen. MyHammer achtet auf die Einhaltung der Handwerksordnung und prüft die Angaben zur Qualifikation der jeweiligen Betriebe.
 
MyHammer finanziert sich über regelmäßige Beitragszahlungen der registrierten Handwerker. Für Auftraggeber ist die Nutzung des Portals mit keinen Kosten verbunden. Die MyHammer AG betreibt Online-Plattformen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter.

Wir verwenden Cookies, um unsere MyHammer Dienste anzubieten, zu schützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Weitere Informationen

Ok