© pixabay.com

Wo der Handwerker am häufigsten im Netz gesucht wird

Berlin, 16. Februar 2017 – Rund 45 Millionen Menschen sind in Deutschland täglich im Internet unterwegs. Laut der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie 2016 investieren Verbraucher im Netz rund eine halbe Stunde am Tag für die Suche nach Informationen und Online-Transaktionen.* Dabei werden vor allem Dienstleistungen rund um den Haushalt immer häufiger über das Internet organisiert und online gebucht.** In diesem Zusammenhang hat Deutschlands größtes Handwerkerportal MyHammer (www.my-hammer.de) die aktuellen Trends rund um die digitale Handwerkersuche analysiert und ermittelt, wo die Nachfrage nach dem passenden Fachmann aus dem Netz am höchsten ist und welche Handwerker bei den Onlinern besonders hoch im Kurs stehen.

Die Ergebnisse der Untersuchung beruhen auf mehr als 600.000 Aufträgen an Handwerker und handwerksnahe Dienstleister, die Verbraucher im Jahresverlauf 2016 auf MyHammer ausgeschrieben haben. Zur besseren Vergleichbarkeit wurden die eingestellten Aufträge nach Bundesländern sortiert und ins Verhältnis zu den gemeldeten Haushalten gesetzt.

 In Hamburg, Berlin und Hessen werden Handwerker am häufigsten im Netz gefunden

Am populärsten ist die Online-Handwerkersuche in Hamburg. In der Hansestadt wird das Internet mit Abstand am häufigsten genutzt, um professionelle Helfer für Haus und Garten zu finden. So liegt die Zahl der Ausschreibungen in der Elbmetropole, gemessen an der Anzahl der Haushalte, mehr als 83 Prozent über dem bundesweiten Durchschnitt. Auch in Berlin ist die Nachfrage nach Fachkräften aus dem Netz rund 56 Prozent höher als üblich. Überdurchschnittlich oft greifen zudem Verbraucher aus Hessen (+23 Prozent), Nordrhein-Westfahlen (+15 Prozent) und Brandenburg (+13 Prozent) auf das Internet zurück

Grafik: Online-Handwerkersuche in Deutschland

In weiten Teilen Ostdeutschlands ist die Onlinesuche nach Handwerkern dagegen bislang deutlich weniger verbreitet. So werden in den ostdeutschen Flächenländern – mit Ausnahme der hauptstadtnah gelegenen Regionen Brandenburgs – oft nur halb so viele Handwerkeraufträge im Netz ausgeschrieben wie in den westdeutschen Bundesländern.

„Eine sinnvolle Nutzung von Angeboten und Dienstleistungen aus dem Internet setzt eine ausreichende Breitbandversorgung voraus“, erklärt Claudia Frese, Vorstandsvorsitzende der MyHammer AG. „Gerade in der ostdeutschen Fläche, wo viele Regionen in puncto Breitbandausbau nach wie vor als strukturschwach gelten, werden die Möglichkeiten durch Dienstleistungsportale wie MyHammer noch nicht so häufig genutzt. Gerade hier schlummern mit dem Zugang zu schnellem Internet erhebliche Potenziale – sowohl für Verbraucher als auch für Handwerksbetriebe sowie kleine und mittelständische Unternehmen vor Ort“, macht Frese deutlich.

Diese Handwerker und Dienstleister sind im Netz besonders begehrt

Im vergangenen Jahr suchten Auftraggeber im Internet am häufigsten nach Malern und Lackierern. Rund 11,6 Prozent aller ausgeschriebenen Aufträge fallen in diese Kategorie. Ähnlich begehrt sind auch Umzugs- und Transportunternehmen. Etwa jede zehnte Anfrage richtet sich an einen professionellen Umzugshelfer. Einen großen Bedarf an Fachkräften aus dem Netz gibt es zudem in den Bereichen „Sanitär, Heizung, Klima“ (8,1 Prozent), „Elektrik“ (5,8 Prozent) und „Fliesenlegen“ (5,3 Prozent).  

„Im Hinblick auf die anhaltend hohe Auslastung vieler Betriebe sollte ein anstehender Handwerkereinsatz möglichst frühzeitig besprochen und geplant werden“, betont Frese. „Insbesondere Handwerkerportale, über die Aufträge im Netz ausgeschrieben und zum Wunschtermin verfügbare Handwerker beauftragt werden können, bieten hier viele Hilfestellungen an.“ 

* Alle Zahlen zur ARD/ZDF-Onlinestudie 2016 können unter http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/ abgerufen werden.

** Siehe auch Bitkom-Pressemitteilung vom 05.01.2017: „Hilfe im Haushalt gesucht und online gebucht“.

MyHammer ist Deutschlands größtes Handwerkerportal im Internet. Als Marktführer unterstützt MyHammer Handwerksunternehmen bei der Auftragssuche und hilft Verbrauchern, den passenden Betrieb für ihren Auftrag rund um Haus und Garten zu finden. 
 
Über MyHammer können Auftraggeber direkt mit qualifizierten und von Kunden empfohlenen Handwerkern in Kontakt treten. Das Spektrum reicht von kompletten Baumaßnahmen über Reparaturen und Wohnungsrenovierungen bis hin zu Umzügen. MyHammer achtet auf die Einhaltung der Handwerksordnung und prüft die Angaben zur Qualifikation der jeweiligen Betriebe.
 
MyHammer finanziert sich über regelmäßige Beitragszahlungen der registrierten Handwerker. Für Auftraggeber ist die Nutzung des Portals mit keinen Kosten verbunden. Die MyHammer AG betreibt Online-Plattformen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter.
Daniel Dodt | (030) 2 33 22 – 809 presse@myhammer.de