Haus entrümpeln
Was kostet es?*
MIN
DURCHSCHNITT Ø
MAX
499 €*
1.175 €
2.450 €*

* Datenbasis: Über MyHammer vermittelte Aufträge.

Was kostet die Entrümpelung eines Hauses?

Die Entrümpelung eines Hauses nimmt in der Regel viel Zeit in Anspruch. Häufig haben sich im Laufe der Zeit etliche Dinge angesammelt, die es zu sichten gilt.

Haus entrümpeln: Kosten im Überblick

PostenKosten
SperrmüllcontainerZwischen 250 – 370 €
Entsorgung Elektromüll10 € / Gerät
Entsorgung Bauschutt5 € / Kubikmeter
Professionelle Entrümpelungab 1500 €
Gesamtkosten:ab 1850 €

Die Preise beziehen sich auf ein 120 Quadratmeter großes Einfamilienhaus.

Dabei stellt sich die Frage, was behalten und was entsorgt werden soll. Bei den Abfällen ist es wichtig, die einzelnen Teile entsprechend ihrer Materialien getrennt zu entsorgen.

Besonders aufwendig ist eine Entrümpelung nach einem Wasser- oder Brandschaden. Auch für Messie-Häuser, die bis unter das Dach mit Gegenständen zugestellt sind, sind Profis die richtigen Ansprechpartner.

Was kostet ein Sperrmüllcontainer?

Bei einer Entrümpelung ist es wichtig, Dinge, die nicht mehr benötigt werden, zu entsorgen. Nur wenn rigoros aussortiert wird, führt die Entrümpelung zum Erfolg. Die beste Herangehensweise ist es, zuerst die Gegenstände wegzuwerfen, von denen man sich sicher trennen möchte. In einem zweiten Durchgang sollten die restlichen Objekte nochmals genau gesichtet werden.

Zur Entsorgung ist ein Sperrmüllcontainer die beste Lösung. Hier gehören ausrangierte Möbel, Wohnungsinventar wie Matratzen oder Teppiche und sperriger Hausrat hinein. Elektrogeräte, schadstoffbelastete Stoffe oder Bauschutt dürfen nicht in den Container.

Die Kosten für einen Container mit einem Fassungsvolumen von fünf Kubikmetern liegen bei etwa 250 Euro, für zehn Kubikmeter bei etwa 370 Euro.

Um das passende Volumen zu ermitteln, sollte das zu entsorgende Material kompakt auf einen Haufen gelegt werden. Durch die Höhe, Breite und Länge ergibt sich die benötigte Größe. Für Zwischenräume empfiehlt es sich, etwa 30 Prozent auf das Ergebnis hinzu zu addieren.

Kosten für die Entsorgung auf der Deponie

Sperrmüll Container
Um das passende Container-Volumen zu ermitteln, sollte das zu entsorgende Material auf einen Haufen gelegt werden.
Quelle © pixabay.com

Während einer Haus-Entrümpelung fallen neben Sachen für den Sperrmüllcontainer etliche Dinge an, die auf eine Deponie oder einen Recyclinghof gehören. Hierzu zählen jegliche Elektrogeräte wie Kühl- oder Gefrierschränke, Waschmaschinen oder Fernsehapparate. Für Bauschutt und Grünabfälle gibt es meistens eine separate Deponie.

Gängig für Elektroschrott ist eine Abrechnung pro Gerät Diese liegt bei durchschnittlich zehn Euro. Wurden bei der Entrümpelung beispielsweise ein Herd, ein Fernseher, ein alter Kühlschrank und eine defekte Waschmaschine entsorgt, würden Kosten von 40 Euro anfallen.

Bauschutt wird meist pro Kubikmeter berechnet. Die Kosten hierfür liegen bei rund fünf Euro.

Das kostet eine professionelle Entrümpelung

Im ersten Schritt führt das Fachunternehmen eine Besichtigung durch. Dabei wird erfasst, wie viele Zimmer das Haus hat und ob ein Dachboden, ein Keller und eine Garage mit berücksichtigt werden sollen. Auch die baulichen Gegebenheiten werden analysiert. Ein ebenerdiger Bungalow ist normalerweise einfacher zu entrümpeln wie ein Haus mit mehreren Stockwerken und engen Treppenhäusern.

Das Fachpersonal kümmert sich darum, dass das Haus nach der Arbeit besenrein zur Verfügung steht. Die Kosten für eine professionelle Durchführung sind bei den meisten Unternehmen abhängig von der Fläche. Für ein Einfamilienhaus ohne Keller und Dachboden liegen die Preise zwischen 1500 und 2700 Euro. Mit der Fläche des Hauses steigt der Preis für den Entrümpelungsservice.

Messie-Häuser entrümpeln

Neben dem Entrümpeln, ist bei Messie-Häusern eine professionelle Reinigung ratsam. Bei besonderen Härtefällen sind die einzelnen Zimmer verwahrlost, oft hat sich Ungeziefer in den Müllbergen festgesetzt. Nachdem die Zimmer entrümpelt und der Müll und Sperrmüll fachgerecht entsorgt ist, ist ein Desinfektor der richtige Ansprechpartner. Das Fachpersonal sorgt für eine grundlegende Desinfektion und eine Geruchssanierung im Haus.

Entrümpeln mit Wertanrechnung

Tipp:

Viele Dienstleister bieten eine Wertanrechnung auf noch brauchbare Gegenstände an.

Viele Dienstleister bieten eine Wertanrechnung auf noch brauchbare Gegenstände an. Hierzu zählen Gebrauchsgegenstände, aber auch Antiquitäten oder Sammelobjekte. Die Fachleute erkennen, welche Objekte welchen Wert haben. Der Erlös von dem Verkauf wird mit den Kosten für die Entrümpelung verrechnet.

Möbel und Gegenstände, für welche kein Geld mehr erzielt wird, die vom Zustand aber in Ordnung sind, können an Sozialeinrichtungen abgegeben werden. Somit erfüllen sie einen guten Zweck und landen nicht auf dem Sperrmüll.

Ein Fachmann sorgt für einen reibungslosen Ablauf

Die Beauftragung eines Fachunternehmens bringt zahlreiche Vorteile. Neben der professionellen Durchführung der Entrümpelung bieten die Unternehmen meistens weitere Dienstleistungen an. Je nach Beauftragung kümmern sich die Fachleute um die Entsorgung des Abfalls und um die Reinigung des Hauses. Somit steht für alle anfallenden Aufgaben ein zentraler Ansprechpartner zur Verfügung.

Checkliste zum Entrümpeln eines Hauses

Vor der Durchführung:
  • Begutachtung des Hauses.
  • Angebot ausschreiben und mindestens drei Kostenvoranschläge vergleichen.
  • Beauftragung eines Fachunternehmens.
Haus entrümpeln:
  • Sperrmüllcontainer bereitstellen.
  • Für freien Zugang zum Haus sorgen.
  • Sichtung der vorhandenen Gegenstände mit dem Unternehmen.
  • Ggf. Verkauf noch brauchbarer Gegenstände.
Nach der Entrümpelung:
  • Endreinigung des Hauses vornehmen.
  • Haus übergeben.

Links zu passenden Magazinartikeln

Bildnachweis © pixabay.com