Jetzt Umzugsunternehmen in Dresden finden!

Was soll gemacht werden?

    69 Umzugsunternehmen in Dresden und Umgebung

    Umzug innerhalb von Dresden oder Umzug nach Dresden

    Dresden ist nicht nur dank seiner historischen Altstadt und der bekannten Frauenkirche wahrhaftig eine der schönsten Städte Deutschlands. Auch sorgen die zahlreichen Prachtbauten und eine malerische Lage direkt an der Elbe für den treffenden Spitznamen „Elbflorenz“.

    Die Stadt ist in zehn Stadtbezirke und neun Ortschaften aufgeteilt, die aus 64 Stadtteilen bestehen. Außerdem ist Dresden ein bedeutsames Zentrum der Biotech-, Pharma-, Maschinenbau- und Elektroindustrie, welche die Dresdner Wirtschaft prägen und einen Umzug nach Dresden besonders für Arbeitnehmer aus ganz Deutschland attraktiv machen. Jährlich zieht es knapp 32.000 Menschen in die Hauptstadt Sachsens.

    Innerhalb von Dresden umziehen

    Wer einmal in die Stadt gezogen ist, möchte meist nicht mehr weg. Auch innerstädtische Umzüge sind in Dresden keine Seltenheit. In Friedrichstadt im Westen und in der Johannstadt im Osten der Altstadt befinden sich beliebte Wohnviertel und auch der moderne und alternative Bezirk Neustadt ist sehr begehrt. Wer eine Familie gründen und Dresden nicht verlassen möchte, zieht zum Beispiel in den Bezirk Cotta, der durch moderne Mehrfamilienhäuser im Stadtteil Löbtau überzeugt. Auch die Technische Universität Dresden ist von hier aus nicht weit, sodass dieser Stadtteil auch bei Studenten beliebt ist.

    Auch wenn die Entfernung zwischen dem alten zum neuen Wohnort nicht groß ist, lohnt sich die Beauftragung eines professionellen Umzugsunternehmens in der Nähe. Ein Umzugsunternehmer ist erfahren und bietet einen vielseitigen Umzugsservice an: Er kann ausführlich beraten und dafür sorgen, dass der Umzug in Dresden möglichst stressfrei über die Bühne geht. Er kümmert sich auf Wunsch auch um die Beschaffung von Umzugskartons, Verpackungsmaterial und das Errichten einer Halteverbotszone und weitere Formalitäten.

    Nach Einstellen eines Umzugsauftrags lassen sich die Angebote verschiedener Umzugsfirmen übersichtlich miteinander vergleichen. Referenzen und Kundenbewertungen helfen dabei, den Umzugsauftrag an das für den Umzug geeignetste Umzugsunternehmen in der Nähe zu vergeben. Wichtig ist bei der Auswahl, sich frühzeitig über das Vorhandensein einer entsprechenden Transportversicherung zu erkundigen, damit es im Schadensfall keine Probleme gibt.

    Jetzt Umzugsauftrag einstellen

    Das An- und Ummelden nicht vergessen

    Wer innerhalb Dresdens seinen Wohnsitz ändert, darf auch das Ummelden mit neuer Adresse nicht vergessen. Die Ummeldung muss innerhalb von 14 Tagen nach dem Umzug erfolgen. Adressen für die Ummeldung finden sich in den jeweiligen Bürgerbüros der Stadtbezirke. Ein Termin lässt sich online vereinbaren.

    Nicht vergessen: Auch die Adresse im Fahrzeugbrief bedarf einer Änderung und kann bei der Kfz-Zulassungsstelle nach der Ummeldung des Wohnsitzes erledigt werden.

    Preise für ein Umzugsunternehmen in Dresden

    Folgende Übersicht soll eine Einschätzung der potenziellen Umzugskosten innerhalb von Dresden geben:

    Kostenbeispiel

    Wo?Was?Gesamtkosten
    Innerhalb von DresdenDachgeschoss, mehrstöckige Wohnung, 100m² Wohnfläche, 2-Personenhaushaltca. 1.058 - 1.510 €

    Dabei handelt es sich um ungefähre Angaben. Die tatsächlichen Umzugskosten können davon abweichen. Faktoren wie Distanz, Umzugsvolumen, Anzahl an schweren Möbeln, zusätzliche Leistungen wie Auf- und Abbau der Möbel und das Einrichten einer Halteverbotszone können dabei eine entscheidende Rolle spielen.

    Kosten für den ortsnahen Umzug im Detail

    Umzug nach Dresden

    Wer einen Umzug nach Dresden plant, wird nicht enttäuscht werden, denn Dresden gilt als eine der schönsten und facettenreichsten Städte Deutschlands mit bewegter Geschichte und wunderschöner Architektur. Wer kennt das Residenzschloss und den Zwinger in Dresden nicht? Doch nicht nur die Altstadt ist ein wahres Schmuckstück, auch die lebendigen Szeneviertel machen Dresden äußerst lebenswert. Zugezogene finden schnell Anschluss, denn die Dresdner gelten allgemein als sehr offenherzig. Für Naturliebhaber, die gern wandern oder klettern bietet sich ein Ausflug in die Sächsische Schweiz an, die unweit von Dresden beginnt.

    Jeder hat seine individuellen Gründe, nach Dresden zu ziehen. Feststeht, dass die Stadt für alle Altersgruppen etwas zu bieten hat. Um einen Umzug nach Dresden zu stemmen, empfiehlt sich die Beauftragung eines zuverlässigen Umzugsunternehmens, das Erfahrung mit deutschlandweiten Umzügen hat. Mit Unterstützung einer Umzugsfirma ist der Umzug in kurzer Zeit sorgenfrei erledigt und das Einleben in der neuen Stadt kann beginnen.

    Jetzt Umzugsauftrag einstellen

    Bürokratie lässt grüßen: Das ist beim Umzug nach Dresden zu beachten

    Viele bürokratische Dinge sind beim Umzug nach Dresden zu erledigen. Unter anderem fällt die Ummeldung des Wohnsitzes darunter, die innerhalb von 14 Tagen nach Einzug in einem der Bürgerbüros der Stadt erledigt werden muss. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, kann der Termin vorab telefonisch oder online gebucht werden. Wird die Frist jedoch überschritten, kann ein Bußgeld drohen. Bei Vorhandensein eines Kraftfahrzeugs muss die Adresse auch im Fahrzeugbrief bei der Kfz-Zulassungsstelle angepasst werden.

    Kosten für den Umzug nach Dresden

    Folgende Übersicht soll eine Einschätzung der potenziellen Umzugskosten nach Dresden geben:

    Kostenbeispiele

    VonNachDistanzWas?Gesamtkosten
    MünchenDresdenca. 463 kmDachgeschoss, mehrstöckige Wohnung, 100m² Wohnfläche, 2-Personenhaushalt1.284 - 1.601 €
    BerlinDresdenca. 193 km1.095 - 1.238 €
    HamburgDresdenca. 498 km1.306 - 1.579 €
    KölnDresdenca. 570 km1.380 - 1.622 €
    FrankfurtDresdenca. 465 km1.284 - 1.444 €
    StuttgartDresdenca. 508 km1.289 - 1.502 €

    Dabei handelt es sich um ungefähre Angaben. Die tatsächlichen Umzugskosten können davon abweichen. Faktoren wie Umzugsvolumen, Anzahl an schweren Möbeln, zusätzliche Leistungen wie Auf- und Abbau der Möbel und das Einrichten einer Halteverbotszone können dabei eine entscheidende Rolle spielen.

    Kosten für den deutschlandweiten Umzug im Detail

    FAQ - Häufige Fragen zum Thema Umzugsunternehmen in Dresden und Umgebung

    Wie weit im Voraus muss ich ein Umzugsunternehmen in Dresden beauftragen?

    Jeder Umzug ist individuell und hat dementsprechend unterschiedliche Anforderungen. Während ein Umzugsunternehmen für einen innerstädtischer Umzug in Dresden im Idealfall spätestens 4 Wochen vor Umzug beauftragt wird, benötigt ein deutschlandweiter Umzug in der Regel einen Vorlauf von etwa 8 Wochen. Da im Sommer Umzugsunternehmen deutlich mehr zu tun haben, empfiehlt sich in dieser Zeit eine noch frühere Kontaktaufnahme.

    Muss ich für einen Umzug in Dresden eine Halteverbotszone beantragen?

    Eine Halteverbotszone sorgt vor allem bei größeren Umzugsvorhaben dafür, dass der Umzugstransporter in unmittelbarer Nähe geparkt und dadurch die Transportwege möglichst geringgehalten werden können. Die Beantragung einer Halteverbotszone in Dresden muss mindestens 1 bis 2 Wochen vor Umzug erfolgen und von der zuständigen Polizeidienststelle abgesegnet werden. Zirka 4 Tage vor dem Umzug müssen die Schilder abgeholt, aufgestellt und nach dem Umzug umgehend wieder abgebaut und zurückgebracht werden. Um sich diesen Aufwand neben dem Umzugsstress zu ersparen, kann alternativ die beauftragte Umzugsfirma das Einrichten der Halteverbotszone übernehmen.

    Für welche Schäden haftet ein Umzugsunternehmer in Dresden?

    Eine Umzugsfirma haftet in der Regel nur für Schäden, die zu 100% von den Mitarbeitern verursacht wurden. Helfen Sie beim Umzug mit, indem Sie beispielsweise Umzugskartons packen, haftet das Umzugsunternehmen nicht für zu Bruch gegangene Inhalte der Kisten. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn sie den Pack-, Auf- und Abbauservice der Umzugsfirma in Dresden in Anspruch nehmen. In diesem Fall haften die Mitarbeiter sowohl für kaputte Dinge in den Kartons, Schäden an Möbeln als auch in Treppenhaus oder Fahrstuhl.

    Woran erkenne ich eine professionelle Umzugsfirma in Dresden?

    Ein professionelles Umzugsunternehmen verfügt über Erfahrung, besitzt geschultes Personal und ist im Regelfall angemessen versichert. Wer kein Risiko eingehen will, beauftragt ein Fachunternehmen, das das „rollende Känguru“-Gütesiegel vom Bundesverband Möbelspedition und Logistik e.V. (AMÖ) e.V. trägt. Kundenbewertungen von gelisteten Umzugsfirmen und der direkte Preisvergleich helfen, unabhängig von Gütesiegeln, zuverlässige und fachkundige Umzugsunternehmen in Dresden zu finden.

    Welche Leistungen bietet ein Umzugsunternehmen in Dresden an?

    Neben dem Transport der Umzugsgüter bieten einige Umzugsfirmen in Dresden Zusatzleistungen wie das Organisieren und Packen von Umzugskartons und Verpackungsmaterial, den Auf- und Abbau von Möbeln, das Einrichten einer Halteverbotszone und weiteres an. Vor Beauftragung des ausgewählten Umzugsunternehmers empfiehlt sich, unbedingt die in Anspruch zu nehmenden Leistungen im Detail sowie die erwartbaren Gesamtkosten schriftlich festzuhalten, um Missverständnisse zu vermeiden.

    Wie viele Helfer brauche ich für einen Umzug in Dresden ?

    Besonders für den Transport schwerer Gegenstände (z.B. Waschmaschine oder Kühlschrank) sind mindestens zwei bis drei Fachkräfte notwendig. Professionelle Umzugsunternehmen können erfahrungsbedingt einschätzen, wie viele Mitarbeiter für einen individuellen Umzug in Dresden benötigt werden. Wichtig ist daher, die Auftragsbeschreibung möglichst detailreich zu gestalten, was etwa die Anzahl an Umzugskartons sowie der zu transportierenden Möbel und Elektrogeräte anbetrifft.