Ein Mann trägt eine schwarze Kappe und ein hellgraues Hemd und bewegt eine Badewanne. In der Badewanne befindet sich ein großer schwarzer Eimer, der Schraubenschlüssel und Hammer enthält, Werkzeuge, die benötigt werden. Dies geschieht in einem unfertigen Badezimmer mit Ziegelwänden.

Badewanne einbauen: Kosten im Überblick für Ihre Badezimmersanierung

Aktualisiert am

Das Einbauen einer neuen Badewanne ist ein Projekt, das sowohl Komfort als auch Wertsteigerung für Ihr Zuhause bieten kann. Doch bevor Sie loslegen, ist es wichtig, die damit verbundenen Kosten genau zu kennen. Die Preise für den Einbau einer Badewanne können stark variieren, je nachdem, welche Art von Badewanne Sie wählen und welche Materialien sowie Arbeitsleistungen erforderlich sind. Im Allgemeinen sollten Sie mit Kosten zwischen 600 und 3.500 Euro rechnen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Preise und weitere Informationen zu erfahren.

Sie möchten individuelle Antworten von Handwerkern vor Ort?

4.4

Bestbewertete Sanitärinstallateure

Unsere Sanitärinstallateure sind mit 4.4 von 5 bewertet, basierend auf 339 Bewertungen von Auftraggebern.

Geprüfte Qualität

Bei uns finden Sie nur Handwerker mit geprüften Qualifikationen und Zulassungen.

In diesem Artikel diskutieren wir:

  1. Badewanne einbauen: Kosten
  2. Badewanne einbauen: Installationskosten
  3. Badewanne einbauen: Materialkosten
  4. Badewanne einbauen: Zusatzkosten für Ausstattung, Material und Co.
  5. Ausstattungsmerkmale für Badewannen
  6. Badewannentür einbauen oder nachrüsten: Kosten
  7. Badewanne statt Dusche: So viel kostet der Einbau einer neuen Badewanne
  8. Beachtenswertes beim Einbau einer Badewanne
  9. Traumwanne mit MyHammer: Jetzt kostenlos Angebote einholen
  10. Checkliste für den Einbau einer Wanne

Badewanne einbauen: Kosten

Das Einbauen einer Badewanne kann je nach Umfang des Projekts und den verwendeten Materialien erheblich variieren. Es ist wichtig, sowohl die Materialkosten als auch die Arbeitskosten zu berücksichtigen, um eine genaue Kostenschätzung zu erhalten. Durchschnittlich liegen die Kosten für das Einbauen einer Badewanne zwischen 600 und 3.500 Euro, je nach Art der Badewanne und dem gewählten Installationsaufwand.

Jetzt Angebote erhalten

Details zu verschiedenen Badewannentypen und Kosten für den Einbau

BadewanneBeschreibungKosten (Preisspanne)
Standard-BadewanneKlassische Badewanne, häufig aus Acryl oder Stahl600 € - 1.200 €
Freistehende BadewanneHighlight eines Badezimmers, luxuriös und geräumig1.200 € - 3.500 €
EckbadewannePlatzsparend, ideal für kleinere Bäder800 € - 2.000 €
Whirlpool-BadewanneMit integrierten Massagedüsen für Entspannung2.000 € - 4.500 €
Badewanne mit TürBarrierefreier Zugang, ideal für ältere Personen2.500 € - 5.000 €

Es ist ratsam, ein spezifisches Angebot von einem qualifizierten Fachbetrieb einzuholen, um eine genaue Kostenschätzung zu erhalten. Dies hilft, unvorhergesehene Ausgaben zu vermeiden und sicherzustellen, dass alle Aspekte des Einbaus fachmännisch ausgeführt werden.

Badewanne einbauen: Installationskosten

Das Einbauen einer Badewanne erfordert Fachwissen und Geschick. Klempner und spezialisierte Sanitärinstallateure übernehmen diese Aufgabe, damit alles ordnungsgemäß und sicher installiert wird. Die Installationskosten für eine neue Badewanne sind abhängig von verschiedenen Faktoren, wie zum Beispiel dem Zustand der bestehenden Anschlüsse und der Art der Badewanne.

Im Durchschnitt liegen die Kosten für den Einbau einer Badewanne zwischen 300 und 1.000 Euro. Diese Preisspanne berücksichtigt sowohl einfache als auch komplexere Installationen.

Hier ist ein Kostenbeispiel aus der Praxis:

Statt einer rechteckigen Wanne soll eine Eckbadewanne montiert werden. Die vorhandenen Armaturen verbleiben, am Abfluss sind minimale Änderungen nötig und eine Überlauf-/Ablaufgarnitur ist zu ersetzen.

PostenKosten
Badewanne120 - 200 €
Weitere Materialien250 - 530 €
Aus- und Einbau der Wanne sowie Anschluss180 - 200 €
Änderungen an den Rohren50 - 100 €
Summe Handwerker230 - 300 €
Gesamtsumme590 - 1.030 €

Aufgaben beim Einbau einer Badewanne und ihre Kosten:

  • Demontage der alten Wanne: 50 - 150 Euro
  • Vorbereitung des Untergrunds: 100 - 200 Euro
  • Anschluss der Wasserleitungen: 150 - 300 Euro
  • Dichtarbeiten und Versiegelung: 50 - 100 Euro
  • Installation der neuen Wanne: 200 - 400 Euro

Beim Einbau einer neuen Badewanne kann es immer zu unvorhergesehenen Zusatzkosten kommen. Daher empfiehlt es sich, mehrere Angebote einzuholen und die Leistungen genau zu vergleichen – auf MyHammer geht das ganz einfach – kostenlos, unverbindlich und mit transparenter Vergleichsmöglichkeit anhand von Bewertungen und Kundenrezensionen.

Badewanne einbauen: Materialkosten

Beim Einbau einer neuen Badewanne spielen die Materialkosten eine entscheidende Rolle. Diese umfassen nicht nur die Badewanne selbst, sondern auch wichtige Zusatzmaterialien wie Armaturen, Dichtungen und Rohre. Eine sorgfältige Auswahl der Materialien beeinflusst sowohl die Kosten als auch die Qualität und Langlebigkeit der Installation.

KomponenteBeschreibungVerwendungKosten (Preisspanne)
BadewanneStandard-Badewanne aus Acryl oder StahlPrimärkomponente200 € - 800 €
Luxus-BadewanneHochwertige Wannen aus Gusseisen oder KupferPrimärkomponente1.000 € - 2.500 €
ArmaturenWasserhähne und DuschköpfeWasserzufuhr und Steuerung100 € - 500 €
DichtungenAbdichtungen für Wanne und AnschlüsseWasserdichtheit20 € - 100 €
RohrleitungenWasser- und AbwasserrohreWasserzufuhr und Abfluss100 € - 400 €
FliesenWand- und BodenfliesenVerkleidung und Abdichtung200 € - 600 €
Mörtel und KleberBefestigungsmittel für FliesenVerkleidung der Wanne50 € - 150 €

Die Auswahl der Materialien sollte auf den individuellen Bedarf und das geplante Budget abgestimmt werden. Standard-Badewannen bieten eine kostengünstige Lösung und erfüllen dennoch ihren Zweck, während luxuriöse Optionen für eine elegantere und langlebigere Installation sorgen.

Hinweis: Um die genauen Kosten für Material und Einbau zu ermitteln, ist es ratsam, mehrere Angebote von professionellen Installateuren einzuholen. Dies hilft Ihnen nicht nur, das beste Angebot zu finden, sondern gewährleistet auch, dass alle notwendigen Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden.

Badewanne einbauen: Zusatzkosten für Ausstattung, Material und Co.

Beim Einbau einer Badewanne sollten Sie sich nicht nur auf die Hauptkosten fokussieren, sondern auch die zusätzlichen Ausgaben fest im Blick behalten. Diese Zusatzkosten können je nach Auswahl und Umfang der gewünschten Ausstattung beträchtlich variieren. Schließlich sorgen diese Details oftmals dafür, dass Ihr Badezimmer genau so wird, wie Sie es sich vorstellen. Werfen wir einen Blick auf die möglichen Zusatzkosten für Ausstattung, Material und Co.

  • Transport- und Lieferkosten: 50 € - 150 €
  • Installationszubehör (Dichtungen, Schläuche, etc.): 20 € - 60 €
  • Zusätzlicher Wasserschaden-Schutz: 100 € - 250 €
  • Benötigte Werkzeuge (bei Selbstmontage): 50 € - 100 €
  • Fliesenverlegung um die Badewanne: 300 € - 800 €
  • Schallschutzmaßnahmen: 100 € - 300 €
  • Unterbaukonstruktionen: 200 € - 500 €
  • Weiterführende Reparaturen und Anpassungsarbeiten: variabel je nach Aufwand

Ausstattungsmerkmale für Badewannen

Neben den Zusatzkosten sollte auch die Ausstattung der Badewanne gründlich bedacht werden. Hier sind die wesentlichsten Merkmale und ihre entsprechenden Kosten:

Essenzielle Ausstattungsmerkmale und Kosten

AusstattungBeschreibungKosten (Preisspanne)
Anti-Rutsch-BeschichtungSchützt vor Ausrutschen und erhöht die Sicherheit50 € - 100 €
Integrierte ArmlehnenErhöht den Komfort und die Bequemlichkeit100 € - 200 €
EinbauleuchtenBieten zusätzliches Licht und eine stimmungsvolle Atmosphäre150 € - 300 €
WannenschürzeVerkleidung der Badewanne für ein ästhetischeres Erscheinungsbild50 € - 200 €

Luxuriöse Ausstattungsmerkmale und Kosten

AusstattungBeschreibungKosten (Preisspanne)
Whirlpool-FunktionFür eine entspannende Massagewirkung800 € - 3.000 €
Heizungen und WärmespulenHält das Wasser konstant auf einer angenehmen Temperatur200 € - 600 €
Integrierte LautsprecherFür ein besonderes Audioerlebnis während des Badens150 € - 500 €
Chromotherapie (Farblicht)Farbiges Licht zur Verbesserung des Wohlbefindens200 € - 600 €

Jetzt Angebote erhalten

Badewannentür einbauen oder nachrüsten: Kosten

Eine Badewannentür ist eine sinnvolle Option für ältere Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität. Doch auch hier variieren die Kosten je nach Modell und Einbaukomplexität.

Kosten für verschiedene Arten von Badewannentüren

BadewannentürBeschreibungKosten (Preisspanne)
Standard-TürEinfache Zugangstür, oft eingebaut beim Erstausbau600 € - 1.000 €
Nachträglich eingebaute TürTür, die nachträglich in eine bestehende Wanne eingebaut wird800 € - 1.500 €
Luxusausführung mit ExtrasIntegrierte Sitzmöglichkeiten und hochwertige Materialien1.200 € - 2.500 €

Für eine realistische Einschätzung Ihrer individuellen Kosten ist es ratsam, verschiedene Angebote einzuholen und diese sorgfältig zu vergleichen. Ein detailliertes Angebot von Fachleuten bietet die nötige Planungssicherheit und Transparenz.

Badewanne statt Dusche: So viel kostet der Einbau einer neuen Badewanne

Der Einbau einer komfortablen Badewanne in Ihrem Badezimmer zu verwirklichen, ist ein attraktives Upgrade. Wenn Sie überlegen, Ihre alte Dusche durch eine neue Badewanne zu ersetzen, müssen verschiedene Kostenfaktoren berücksichtigt werden. Die Preise können stark variieren, abhängig von den individuellen Anforderungen und Gegebenheiten des Badezimmers.

Kostenfaktoren beim Einbau einer neuen Badewanne

  • Abbau der alten Duschkabine: Um Platz für die neue Badewanne zu schaffen, muss die alte Duschkabine entfernt werden. Dies kann mit Kosten zwischen 100 und 300 Euro verbunden sein, je nach Komplexität des Baus.
  • Entsorgungsgebühren: Die Entsorgung der alten Dusche sowie aller anfallenden Abfälle ist nicht zu unterschätzen. Hier können Sie mit Gebühren von 50 bis 150 Euro rechnen.
  • Anpassung der Anschlüsse: Der Wasseranschluss muss an die neue Badewanne angepasst werden. Die Kosten hierfür betragen in der Regel zwischen 150 und 400 Euro.
  • Einbau der neuen Badewanne: Der Einbau selbst ist der größte Kostenfaktor. Abhängig von der Art der Badewanne und den örtlichen Gegebenheiten müssen Sie mit Kosten zwischen 600 und 3.500 Euro rechnen.

Zusammengefasst können die Gesamtkosten für den Austausch einer Dusche gegen eine Badewanne also zwischen 900 und 4.350 Euro liegen. Diese Spanne berücksichtigt alle wesentlichen Aspekte, von der Demontage der alten Dusche bis zur Installation der neuen Badewanne.

Beachtenswertes beim Einbau einer Badewanne

Eine gute Vorarbeit spart so manchen Ärger. Besonders bei der Auswahl der neuen Wanne ist Köpfchen gefragt.

Verwendung der alten Teile

Wer das Bad nicht grundlegend sanieren möchte, sollte bei der Wahl der Badewanne ein Modell wählen, das am gleichen Platz wie die alte Wanne eingebaut werden kann. Der Tausch einer eckigen Wanne gegen einen ovale oder eine Eckbadewanne, ist meist ohne Probleme möglich. Wichtig ist, dass der Abfluss etwa an der gleichen Stelle liegt wie bei der alten Wanne.

Eine Schürze als Verkleidung ist zwar teurer als das Einfliesen der Wanne. Dafür ist der Einbau einfacher. Außerdem passt sich die neue Wanne problemlos optisch ins Bad ein.

Daran müssen Mieter denken

Eine Badewanne unterliegt einem Zeitverschleiß. Wer eine alte, ohnehin schon ramponierte Wanne beschädigt, muss nicht zwangsläufig für eine neue Badewanne einstehen. Mieter, die eine Privathaftpflichtversicherung haben, die auch Schäden an Mietsachen beinhaltet, sollten einen Schaden grundsätzlich bei dieser melden. Die Versicherung wehrt auch zu hohe Ansprüche ab.

Welche Wanne von wem eingebaut wird, ist grundsätzlich die Entscheidung des Hausbesitzers. Er kann diese Aufgabe natürlich auch dem Mieter überlassen.

Traumwanne mit MyHammer: Jetzt kostenlos Angebote einholen

Wenn Sie eine neue Badewanne einbauen möchten, dann ist MyHammer ist die perfekte Plattform für Sie. Hier können Sie schnell und unkompliziert Angebote von qualifizierten Fachleuten aus Ihrer Region einholen – ob das Sanitärinstallateure, Fliesenleger oder andere Handwerker sind. Unser Netzwerk umfasst Experten, die Ihnen transparente und faire Kostenaufstellungen bieten.

Geben Sie noch heute Ihren Auftrag und Ihre Vorstellungen ein und erhalten Sie in kürzester Zeit maßgeschneiderte Angebote. So können Sie sicherstellen, dass Ihr Projekt gemäß Ihren Wünschen und innerhalb Ihres Budgets realisiert wird. Vertrauen Sie MyHammer und starten Sie noch heute Ihren Weg zur Traumwanne!

Checkliste für den Einbau einer Wanne

Planung der neuen Badewanne:

  • Zustand der Wanne erfassen.
  • Bei Schäden diese dem Vermieter und der Privathaftpflicht melden, sofern vorhanden.
  • Wanne nach Größe, Form und Anschlüssen erfassen.
  • Eine ähnliche Badewanne auswählen.
  • Prüfen, welche zusätzlichen Teile benötigt werden.

Handwerker suchen:

  • Arbeiten mit genauen Angaben über die alte und neue Wanne ausschreiben.
  • Betrieb auswählen und Termin vereinbaren.
  • Wenn notwendig, andere Parteien rechtzeitig informieren, wann und wie lange das Wasser abgestellt wird.
  • Eventuell alte Wanne, Armaturen und Ablauf demontieren.

Einbau der Badewanne und abschließende Arbeiten:

  • Teile bereitlegen.
  • Monteur Zugang zum Bad und zum Absperrhahn gewähren.
  • Nach dem Einbau auf Funktion und Dichtigkeit prüfen (Wanne füllen, eine Stunde warten, Wanne entleeren).
  • Kontrollieren, ob die Wanne fest montiert ist.

Jetzt Angebote erhalten