Kleine Dekoelemente wie Vasen und Pflanzen beleben die Wohnwand
Bestenliste

Wohnwand dekorieren – kreative Ideen

Autor:
Redaktion

Eine Wohnwand galt lange als altmodisch und massiv. Das war einmal! Heute lassen sich Wohnwände nach Gusto zusammenstellen und dekorieren.

Eine Wohnwand ist ein Schrank, der aus mehreren Teilen zusammengesetzt ist. Das Möbelstück fürs Wohnzimmer bietet viel Stauraum, Vitrinen, Schrankfächer und Lowboards für Fernseher sowie andere technische Geräte. Natürlich bleibt auch etwas Platz zum Dekorieren.

Mit Vasen und Schalen dekorieren

Alte Vasen oder Schalen im Vintage-Look sind wunderbar zum Dekorieren geeignet. Auch moderne Stücke kommen in der Wohnwand gut zur Geltung.

Gemütlich und stilvoll beleuchtet

Tischleuchten, Laternen und Kerzen sind nicht nur zur Beleuchtung da. Designer-Leuchten und außergewöhnliche Kerzen halten auch unter ästhetischen Gesichtspunkten mit. In der Wohnwand sorgen sie für eine gemütliche und zugleich stilvolle Atmosphäre.

Erinnerungen in Szene gesetzt

Persönliche Fotos in farblich passenden Rahmen sind ein individuelles Accessoire für jede Wohnwand. In Glasvitrinen wirken sie besonders gut, kleine Andenken oder Mitbringsel ebenso.

Aber Achtung, hier gilt: Weniger ist mehr. Ansonsten sieht die Wohnwand mehr nach kreativem Chaos denn nach stilvollem Möbelstück aus.

Pflanzen – Leben für die Wohnwand

Ob Schnittblumen oder Zimmerpflanzen – grüne Gewächse beleben jede Wohnwand. Wer das Außergewöhnliche liebt: Mehrere kleine Kakteen in einer Reihe auf einem Board lenken die Blicke auf sich.

Kunstvoll dekoriert

Kunst ist auch für die Wohnwand geeignet: Skulpturen, Figuren oder Plastiken in Vitrinen oder auf Regale setzen. Auf Boards platzierte Gemälde und Leinwände in Miniaturformat sorgen für das gewisse Etwas.

Neue Knöpfe, neuer Stil

Alte oder abgenutzte Wohnwandgriffe lassen sich wunderbar durch neue ersetzen. Bunte Möbelknöpfe aus Keramik werten jedes Möbel auf und lassen sich an alle Einrichtungsstile anpassen.

Spiegel für mehr Raum

Spiegel vergrößern kleine Räume optisch und „entschärfen“ zu dunkle Wohnwände. Dazu Spiegelfliesen auf die Fronten der Wohnwand kleben. Alternativ Spiegel mit dekorativen Rahmen aufstellen.

Indirekte Beleuchtung fürs Wohnzimmer

In die Wohnwand integrierte LEDs sorgen für eine indirekte und stimmungsvolle Beleuchtung. Die Lampen lassen sich in Vitrinen oder unter Hängeschränken anbringen. Für Filmabende oder gemütliche Stunden mit Freunden sorgen die Lampen für die passende Beleuchtung.

Der Clou: Viele Ausführungen lassen sich per Fernbedienung steuern und verfügen über einen Farbwechsel-Modus.

Alte Wohnwände im neuen Design

Alte Wohnwände von den Großeltern lassen sich im Handumdrehen „updaten“. Dazu Wandtattoos oder Dekorfolien aufkleben. Alternativ die Wohnwand in einem modernen oder zeitlosen Farbton wie Weiß streichen.

Tags:
Gewerke:Raumausstatter
Qualifizierte Handwerker
in Ihrer Nähe finden!
Kostenlos Auftrag einstellen:
  1. Auftrag beschreiben
  2. Angebote erhalten
  3. Handwerker auswählen
Jetzt kostenlos Angebote erhalten
Handwerker direkt suchen:
Newsletter abonnieren

Zu welchen Themen möchten Sie die neuesten Artikel bequem per E-Mail erhalten?



E-Mail Adresse:

Ich stimme dem Erhalt des Newsletters zu. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.